Freitag, 28. März 2014

{Rezept} Warmer Haferflocken-Auflauf

Versuch macht klug!
Nicht alles klappt gleich beim ersten Mal. Musste ich auch wieder feststellen als ich versucht habe aus Haferflocken ein warmes Frühstück zu machen. Es hat nicht so geklappt wie ich es mir vorgestellt habe, leider. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich vergessen habe Zucker drauf zu geben.  ;-)
Eigentlich sollte es ein leckerer "Auflauf" werden. Er fiel aber leider auseinander und war oben nicht besonders knusprig. Was ich gehofft hatte. Nunja, es hat geschmeckt und ich habe es auch fast komplett aufgegessen, aber ich muss es unbedingt noch einmal probieren mit kleineren Veränderungen. Trotzdem kommt hier das Rezept,  vielleicht habt ihr ja auch eine gute Idee was ich ändern könnte!?

Zutaten:
Haferflocken
Leinsamen
Cranberries
Mandelstifte
1 Ei
200g Sahne
Zucker und Gewürze nach Geschmack

1. Eine Auflaufform fetten und mit Mehl bestäuben. Den Ofen auf 180°C vorheizen.  Haferflocken und Leinsamen mixen. Das Verhältnis mache ich immer nach Gefühl. Meist so 1/3 Leinsamen 2/3 Haferflocken.
2. In einer Schüssel die Sahne mit dem Ei verquirrlen und würzen.
3. Die Haferflockenmischung in die Auflaufform geben und großzügig mit Cranberries bestreuen. Man kann auch noch gut Rosinen dazumischen.
4. Die Ei-Sahne Mischung auf den Haferflocken verteilen.  Falls es nicht genug ist, kann man mit Milch gut strecken. Dann mit den mandelstiften bestreuen und ab damit in den Ofen.
5. Ich glaube, ich hatte alles so ungefähr 25 Minuten drinnen. Bin mir aber nicht sicher, ich habe immer wieder reingeguckt und die Lage gecheckt und als ich dann gemerkt habe, dass es nicht knusprig wird, aber die Ei-Sahne Mischung schon vollständig gestockt war, habe ich es rausgeholt.

So, der Plan für das nächste Mal ist:
Die Haferflocken und Leinsamen vorher schon einweichen, wie bei meinem Oatmeal. Den Zucker nicht vergessen! Sehr wichtig! 
Mal sehen wie es dann wird. Oder habt ihr noch Ideen? Bin offen für alles! Danke schonmal.

Keine Kommentare:

Kommentar posten