Donnerstag, 27. März 2014

{Rezept} no-bake Cheesecake!

Ich habe Vorgestern einen super schnellen und einfachen Nachtisch gezaubert. Sollte nur eine  Kleinigkeit werden!
Ich hatte schon lange Löffelbiscuit im Vorratsschrank liegen, Butter  hatte ich auch da und Frischkäse! Perfekte Voraussetzungen für einen Cheesecake, yummy! Da es nur eine Kleinigkeit sein sollte, habe ich als Gefäß kleine, flache Gläser genommen und habe gleich 2 verschiedene Varianten gemacht. Der Krümelbode ist ja schnell gemacht und die Frischkäsecreme ist auch einfach. Als fruchtige Überraschung habe ich einmal Cranberries und einmal Pfirsichkonfitüre untergemischt. Aber hier kommt das ganze Rezept:

Zutaten:
Ich habe keine genauen Mengenangaben, da ich viel nach Geschmack und Gefühl gemacht habe.
Löffelbiscuit
geschmolzene Butter
Frischkäse (eine Packung)
ein Schuss Sahne
Puderzucker
Zitronenschalenpulver
Cranberries oder Konfitüre

1. Die Butter schmelzen, Löffelbiscuit zerkrümmeln und miteinander vermischen. Ich lasse immer noch gerne ein paar größere Stücke übrig. Die Krümel müssen alle von Butter umschlossen sein.
2. Die Krümel gleichmäßig in die Formen verteilen. Nicht zu dünn, aber auch nicht zu dick. Die Creme darf nicht zu dominant sein!
3. In einer Schüssel den Frischkäse mit einem Schuss Sahne und Puderzucker mit einem Schneebesen verrühren. Ich probiere immer wieder zwischendurch, da mein Freund es nicht zu süß mag, muss ich echt vorsichtig sein.
4. Die Creme kann jetzt noch geschmacklich angepasst werden. Ich habe Zitronenschalenpulver untergemischt, aber man kann auch gut Zimt nehmen oder im Winter Lebkuchengewürz.
5. Jetzt habe ich in zwei Gläser Cranberries auf den Boden gegeben und bei den anderen beiden habe ich Pfirsichkonfitüre auf den Boden gestrichen.
6. Ab in den Kühlschrank mit den kleinen Küchlein!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten