Samstag, 13. Juli 2013

Schnelles Zwiebelbrot

Schon vor einiger Zeit habe ich hier Fotos von meinem Zwiebelbrot gepostet, aber mir ist aufgefallen, dass ich das Rezept nicht gepostet habe! So eine Schande. Da ich es demnächst wieder backen werde, schreibe ich es jetzt.
Ich liebe jegliche Art von Zwiebelbrot, es ist schön salzig und zwischen durch beißt man auf kleine knackige Zwiebelstückchen. *yummy* Es passt so gut zu Salat und zum Dippen ist es einfach perfekt.




Zutaten:
500-550g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
150ml lauwarmes Wasser
200g Kräuterfrischkäse
1 TL Zucker + Salz
75g sehr weiche Butter
1/2 Tüte Zwiebelsuppe

1. In einer großen Schüssel Mehl + Trockenhefe mischen. In einer weiteren Schüssel Wasser, Frischkäse SaIz + Zucker verrühren. 2. Mehl + Flüssigkeit zu einem Teig verkneten und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit Butter + Zwiebelsuppe vermengen und bei Seite stellen. 3. Den aufgegangenen Teig mit den Händen nochmals durchkneten und nicht zu dünn zu einem Rechteck ausrollen. 4. Mit der Zwiebelbutter bestreichen und von der langen Seite aufrollen. 5. Die Rolle mit einem sehr scharfen Messer halbieren und die beiden Hälften umeinander drehen, die Enden unterschlagen. 6. Das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und eine weitere Stunde gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C etwa 28-30 Minuten backen.

Vielleicht werde ich das nächste Mal noch ein paar getrocknete Tomaten mit in den Teig geben. Das stelle ich mir sehr gut vor, oder ich nehme mal keinen Kräuterfrischkäse sondern eine andere Sorte. Wenn ihr noch andere tolle Ideen habt, würde ich mich freuen davon zu erfahren. 

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen